Wir über uns

Die GAP wurde 1989 als privater, gemeinnütziger Verein in Köln gegründet. Warum? Viele Umweltprobleme wie der Treibhauseffekt, der Saure Regen und die Luftbelastungen in Ballungszentren haben ihre Ursache in unserem Umgang mit Energie. Wenn der Wohlstand erhalten und die Umweltsituation verbessert werden soll, ist es also notwendig, hier neue Wege zu gehen. Die Versorgung mit Energie darf die Umwelt nur noch so wenig wie möglich belasten. Dies kann durch zwei Strategien erreicht werden:

- Durch Nutzung aller Möglichkeiten des Energiesparens und optimaler Ausnutzung unserer Energie ohne Komfortverlust,

- sollte unsere Energieversorgung langfristig durch alternative Energien (zum Beispiel Sonne Wind, Wasserkraft) gesichert werden, denn die Vorräte von Kohle, Öl, Gas und Kernenergie sind begrenzt.

Die Arbeit der GAP

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, neutral, praxisnah und verständlich über die vielfältigen Möglichkeiten des Energiesparens und des Einsatzes Alternativer Energien wie Sonnenenergie, Windkraft, Wasserkraft und Erdwärme zu informieren.

- Um dieses Ziel zu erreichen, führen wir selbständig oder in Zusammenarbeit mit Institutionen, Unternehmen, Bildungsträgern und Gemeinden zahlreiche "RegEn-Ausstellungen" (in Kooperation mit der IHK Köln, der HWK Düsseldorf, der Stadtwerke Düsseldorf AG und der EnergieAgentur.NRW), Informationsveranstaltungen und Studienfahrten durch.

- wir geben den "RegEn-Energieberater" (mit Unterstützung der RheinEnergie AG, der VERSIKOASS, der Vaillant Deutschland GmbH&Co.KG, der SolarWorld AG, der Energiebau Solarstromsysteme GmbH und der Stadt Köln)  heraus, eine Broschüre zu Fragen der Förderung, Beratung, Versicherung und Finanzierung von Projekten zur Nutzung regenerativer Energien und des Energiesparens. Im Adressteil des "RegEn-Energieberaters" finden sie kompetente Ansprechpartnern für die Durchführung ihrer Projekte. 

- Wir produzieren in unregelmäßigen Abständen das "GAP Energiemagazin", ausgestrahlt durch Radio Köln.

- Für Mitglieder und Interessenten besuchen wir mit "RegEn Studienreisen" interessante Anlagen und Unternehmen, die sich mit regenerativer Energie und Energiespartechnik beschäftigen in Deutschland und im europäischen Ausland.

Durch unsere Arbeit leisten wir einen sinnvollen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt, in der wir alle leben.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Anregungen !